Payday loans

Jan Schmitz

Auszubildender im Rettungsdienst, anschließend Studium der Humanmedizin
20 Jahre alt

26. Juni 2012

‘Das Leben ist klein, dann wird es groß und am Ende wieder klein’ – Die Geschichte vom ‘großen’ Traum

Du sitzt noch da - die Anderen gehen - der Abspann läuft, alle haben’s mit angesehn - und DU mittendrin.

Wie ein Mensch lebt, so stirbt er auch. Lebt er klein, stirbt er klein, mit großen Phantasien, ganz gleich ob positiv, ob negativ.

Lebt er groß, stirbt er groß, zufrieden, erwartungslos, selbstlos, mit sich und der Welt, die er gesehen hat, im Reinen. Der Abspann läuft, doch DU mittendrin.

Wie mit der Situation umgehen? Groß lebt groß und stirbt groß. Ist es wirklich so ‘einfach’? Auf einer Weise wirklich bewundernswert, doch ehrlich?- Anfangs, verwirrt, verunsichert, dachte ich: ‘Nein, unehrlich!’ Aber es geht um Begegnung. Selbst wenn es nicht meine oder unsere Ehrlichkeit bzw Realität ist, ist es menschlich zu verstehen, nachvollziehbar, ehrlich. Jeder erfährt in bestimmten Phasen seines Lebens seine ganz eigene Authentizität und die ist von jedem Mensch, für jeden Mensch zu respektieren. Das ist Begegnung. – Abspann

- The END -

 

….für den Einen to be continued, für den Anderen nicht.

 

4 Kommentare


Finde ich sehr gut^^

26. Juni 2012 21:32

Ein respektabler Gedanke!

7. Juli 2012 10:27

Starkes Stück! Die Ideen in Richtung kreativer Studiengang entwickeln sich ;)

7. Juli 2012 10:52

Lebt er Groß,stirbt er groß; Lebter klein,stirbt er klein.Ein Mensch ist Millionär, ein anderer putzt seine Schuhe. So weit auseinander und doch so nah.Weit auseinander auf gesellschaftlicher Ebene, so nah auf der Menschlichen Ebene. Es exestiert eine Wirklichkeit in der keine Unterschiede mehr bedeutung haben,und das ist der persönliche Tod eines jeden von uns. Egal was du im Leben erreicht hast oder auch nicht, hier sind wir alle gleich. Der Tod fragt nicht wer du bist.

26. Oktober 2012 18:59

Jetzt Kommentieren!