Payday loans

Denise Bradl

Schülerin
18 Jahre

16. November 2012

Denises Gespräch

3 Kommentare


Ein tolles Projekt. Das Beste ist, hier wird nicht über Sterbende gesprochen, sondern hier sprechen Menschen, die sterben werden.

Letztlich werden wir alle sterben, deshalb müssen wir nicht warten, darüber nachzudenken.

Es ist toll, wie diese Frau über das Hospiz spricht. Dieses Bild eines Hospizes muss endlich in die Köpfe der Menschen, denn dann schwindet vielleicht auch die Angst.

19. November 2012 10:06

Muss euch alle loben dieses Projekt durchgeführt haben..Danke bin einer der Tochter von Margret.Als ich von diesen Gespräch erfahren und mir gesagte würde schau es dir an..das tat ich auch mit zweifel sollst du oder nicht. Erinnerungen würden geweckt gute und nicht so gute..Ich war die letzten Stunden bei ihr um sie los zulassen in Gottes Hände ..Sie lebt weiter in alles unsere Herzen..
danke Denise.
Lieben Gruss B.Söllinger

31. Dezember 2012 15:02

Liebes 30jungemenschenTeam,liebe Denise.
am 30.06.13 nähert sich der 1.Todestag meiner Mutter und erst jetzt habe ich die Kraft zu schreiben.
Ich möchte Euch allen besonders der Denise Bradl meine Bewunderung und großen Respekt aussprechen.Es ist nicht leicht als junger Mensch über den Tod zu sprechen schon gar nicht mit Sterbenden. Meine Mutter war nach dem Gespräch mit Denise wie ausgewechselt und war voller Optimismus.Ich war positiv überrascht das sie das erste mal über das Hospitz gesprochen hat .Es war für meine Mutter ein harter Kampf als sie wusste sie geht in ein Haus!!!wo man zum STERBEN geht.Danke an Euch das Ihr meiner Mutter die Gelegenheit gegeben habt mit ihr ein Interview zu führen…
Auch heute ist es für mich noch schwer über den Tod meiner Mutter hinweg zukommen…..aber ich weiß das da wo sie jetzt ist in guten Händen ist und sie von oben auf uns schaut
Liebes 30jugemenschen ich wünsche euch alles Leibe und Gute für Eure Zukunft….und nochmals meinen großen Respekt für Euer Projekt aussprechen..danke das habt Ihr ganz toll gemacht!!!!!! Lieben Gruß Heike Grundmann

6. Juni 2013 19:41

Jetzt Kommentieren!